Mehrtagestour bayerischer Wald

MSC Höllenbrand-Tourer
an Fronleichnam ging es bereits in der früh mit 5 Höllenbrand-Tourern los in
Richtung bayerischer Wald. Mit 2 Zylindern pro Mann und jeder Menge Hubraum ging es zügig in Richtung Odenwald. Vorbei an Juhöh, Hirschhorn, Buchen um schließlich in…

Roth am See einen Tank- und Kaffeestopp einzulegen bevor es auf die Autobahn ging um Kilometer zu machen. Bei einer Rast an zwei wunderschön gelegen Bänken im Schatten zwischen Nussbäumen mussten wir Einladung zum Fischerfest dankend ablehnen. Nach der Ankunft in Arrach wurde erst mal ein Helles getrunken um den hohen Temperaturen entgegen zu wirken.
Nachdem die Zimmer bezogen waren und die Motorräder in der Garage standen, liesen wir den Tag bei Essen und trinken gemütlich ausklingen. Sicher war es auch „unserer Zenzi“ zu verdanken das es uns so gut ging.
Freitags tourten wir am Aber vorbei um am großen Abersee eine Photorast einzulegen. Nachdem wir uns die Wirkungsstätte des Elefantentreffen angeschaut hatten, ging es von Sola direkt zur Pullman City in Eging am See. In der Westernstadt war das Oldstyle & History Weekend bei der es tolle Shows und jede Menge Western zu sehen gab. Egal ob Indianer, Sheriffs, singende Mexikaner, Süd- und Nordstaatler, 2 Meter hohe Bisons , Postkutschen und vieles mehr wurde gezeigt.
Am Samstag tourten wir in die Tschechei um uns mal Land und Leute anzuschauen. Rast machten wir u.a. in einer Brauerei in der wir Böhmische Spezialitäten
probierten. Zurück auf deutschen Straßen ist es immer wieder eine Freude auf den guten Fahrbahnen im Bayerwald zu touren.
Leider ging es am Sonntag schon wieder zurück, nach der leicht stressigen Heimfahrt machten wir in gewohnter Manier Abschluss bei Chrisanti und Cola mit Eis.

Bilder findet ihr in der Galerie oder HIER